Werwolf wider Willen

von Rüdiger Bertram

Tulipan Verlag / ab 7 Jahre 

 

Will hat ein Geheimnis, das nur sein bester Freund Tim kennt. Wenn Will mit Wasser in Berührung kommt, verwandelt er sich in einen Werwolf! Zuerst wachsen ihm überall Haare, dann verwandeln sich seine Hände und Füsse in Pfoten und zum Schluss werden seine Ohren und Zähne immer grösser. Echt gefährlich!

Sobald die Verwandlung abgeschlossen ist, düst Werwolf Willi auf allen Vieren los, reisst die Wäsche des Hausmeisters von der Leine, buddelt Gemüse im Garten aus und beisst Fussbälle kaputt. Ein schöner Schlammassel!

Zum Glück hilft Wills bester Freund Till dabei, das Chaos hinterher wieder zu beseitigen. Doch wie langen können die beiden Freunde das Geheimnis noch hüten? Was, wenn ihre Mitschüler herausfinden, was Sache ist? Oder Herr Helsing, der Biologielehrer, der schon lange davon träumt, einen echten Vampir oder Werwolf zu fangen?

Eine spannende Werwolfgeschichte für mutige Kinder ab 7 Jahren.

Ein lautes Werwolfgeheul von eurem ABRAXAS!

Voll verzählt?

von Melvin Burgess

Gulliver, Beltz & Gelberg / ab 9 Jahre 

 

Paul ist der beste Fussballer der Schule. Behauptet er. Doch wegen einer Zehenverletzung kann er das leider nicht beweisen. Und er ist der Stärkste der Klasse. Wenn er seinen Muskeln anspannt, ragen sie in die Luft wie Felsen. Ihr könntet sie gerne mal anfassen, wenn er nicht so kitzlig wäre.

Natürlich ist Paul auch der Beste im Singen, in Mathe und im Zeichnen, hat das schönste Fahrrad und die schnellsten Inliner. Ihr merkt es schon: Paul ist einfach der Beste in allem. Und ein richtiger Angeber! So behauptet er eines Tages tatsächlich, dass er bis 10 Millionen zählen kann. Wer’s glaubt! Doch Paul beginnt seelenruhig zu zählen und hört nicht mehr auf. Ob er es tatsächlich schafft, so weit zu zählen?

Das müsst ihr selbst herausfinden! Oder ihr beginnt selbst zu zählen und probiert aus, wie weit ihr kommt.

Zehn Millionen Grüsse von eurem ABRAXAS!

Freya und die Furchtlosen

von Jochen Till und Dominik Rupp

Loewe Wow! / ab 8 Jahre 

 

Echte Wikinger haben vor nichts Angst. Sie rauben, plündern und brandschatzen, was das Zeug hält und lassen sich durch nichts und niemanden aufhalten. Eigentlich. Doch als Wikingerchef Heinar und seine verwegenen Männer wieder einmal auf Beutezug sind, lassen sie sich ausgerechnet von einem kleinen Mädchen Angst einjagen!

Nachdem sie sich vom ersten Schreck erholt haben, machen die Wikinger einen Deal mit der mutigen Freya: Das Mädchen bringt den Wikingern bei, wie man furchtlos wird, dafür müssen diese alles machen, was Freya ihnen befiehlt. Ob das gut geht?

Das kannst du herausfinden, ohne dass du viel lesen musst. Das Buch hat nämlich ganz viele Bilder und nur wenig Text. So macht lesen auch bei heissen Sommertemperaturen Spass!

Furchtlose Wikingergrüsse von eurem ABRAXAS!

Bauer Errfin und der Kongokäfer

von Regina Wenig und Liliane Oser

Moritz Verlag / ab 7 Jahre 

 

Sommerzeit ist Ferienzeit! Und nicht nur wir Menschen gehen im Sommer gerne auf Reisen, auch Tiere machen sich auf den Weg in die Ferien.

Der kleine Kongokäfer packt seinen Käferrucksack und fliegt zur U-Bahn, fährt damit zum Käferhauptbahnhof und dann mit dem Zug nach Plattling. Von dort geht es mit der Waldbahn weiter, zum Schluss sogar mit dem Taxi. Und dann, endlich, am Abend, als die Sonne fast schon untergeht, kommt der Kongokäfer endlich bei Bauer Errfin und seiner Frau Hulda an.

Doch der Kongokäfer ist nicht der einzige Feriengast auf dem Bauernhof. Auch der kleine Kakadu, der schwarze Hengst und ein waschechter Tiger haben Ferien nötig und machen sich auf die Reise.

Wie sie den Weg zu Bauer Erffin finden und was sie unterwegs erleben, dass liest du in diesem ungewöhnlichen, abenteuerlichen Ferienbuch. Viel Spass!

Sommerliche Feriengrüsse von eurem ABRAXAS!

Finn und die monsterige Rückwärtsmaschine

von Luise Holthausen

FISCHER Sauerländer Verlag / ab 8 Jahre 

 

Was würdet ihr sagen, wenn auf eurem Bett plötzlich ein quietschgrünes Plüschmonster mit einem Glubschauge sitzt und mit euch zu sprechen beginnt?

Genau das passiert Finn nämlich! Und dieser Anton- so heisst das Monster- hat einen sehr seltsamen Geschmack: Er isst am liebsten Griessbrei mit Gorgonzola oder Bierschinken mit Banane. Igitt! Zudem hat das glubschäugige Monster einen komischen Sprachfehler, so dass Finn ihn fast nicht versteht, wenn er spricht.

Ob diese wunderlichen Ereignisse etwas mit der unheimlichen Maschine zu tun haben, die Finn im Spielwarenladen von Herrn Willecke entdeckt?

Fragen über Fragen, die dringend geklärt werden müssen! Hilfst du Finn dabei?

Glubschäugige Grüsse von eurem ABRAXAS!

Kontakt

Geschäftsstelle ABRAXAS | ℅ Petra Wolfisberg | Gimenenstrasse 4 | 6300 Zug
T: +41 (0)41 710 48 48 | N: +41 (0) 79 402 26 02 | info@abraxas-festival.ch